• in der Inselgalerie

171. Ausstellung | „in cubus“

10.06.-03.07.2010

Bri Newesely, Kristin Seifert, Sophia Soehner, Angelika Winter-Kriseleit
zeigen „Raumbilder“

Vernissage der 171. Ausstellung am Donnerstag, den 10. Juni, um 19.00 Uhr
Finissage am 3.07.2010 (Samstag), 15.00-17.00 Uhr

 


 
Bri Newesely, 1968 in Innsbruck/Österreich geboren.

www.bri-colage.at

Tagesbilder, 1997, Aquarell, je 2,7 x 2,7 cm

Tagesbilder, 1997, Aquarell, je 2,7 x 2,7 cm

1988-89 Studium Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin
1989-95 Studium Architektur an der Universität der Künste Berlin
1993-96 Studium Szenografie an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
seit 1996 freischaffend als Bühnenbildnerin
2002 Zulassung als staatlich geprüfte Bühnenmeisterin
seit 2004 Mitarbeit am Studiengang Theatertechnik der TFH/Beuth Hochschule Berlin
2008 Promotion an der TU Berlin: »Das Bühnenportal im Theater der Gegenwart«
seit 2009 Professur an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (Fachgebiet Szenografie und Theaterbau)

Ausstellungen (Auswahl):

1999 Berlin, NGBK, »Wir sind die Guten« – Interventionen im öffentlichen Raum, Ausstellung und Katalog
2001 Berlin, NGBK, »Hybrid video tracks«, Ausstellungsbeteiligung und Katalog;
Uruguay, Montevideo, »Montevideo – szenische Interventionen«, Ausstellung, Casa Bertolt Brecht
2003 Meininger Theatermuseum »Bild und Szene 4«
Ausstellungsbeteiligung und Katalog
2007 Meininger Theatermuseum »Bild und Szene 5«
Ausstellungsbeteiligung und Katalog
2008 Zehdenick, Klostergalerie »Bild und Szene 5«
Nachtrag, Ausstellungsbeteiligung
2009 Berlin-Lichtenberg, Galerie rk, »Aufbruch/Umbruch«
Ausstellungsbeteiligung und Katalog


Kristin Seifert, 1983 in Rostock geboren.

Blumenquadrat, Faust, 2010, Projektion, 10 x 10 cm

Blumenquadrat, Faust, 2010, Projektion, 10 x 10 cm

2004-07 Studium Veranstaltungstechnik und -management an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Abschluß: Bachelor
2007-08 Projektassistentin bei Neumann & Müller Veranstaltungstechnik Hamburg
2008-10 Studium Veranstaltungstechnik und –management an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Abschluß: Master
seit 2009 Mitarbeiterin im Bereich Theatertechnik/Beleuchtung an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Ausstellungen:
2008 – Berlin, Kulturpark Kladow, »Buch des Lichts«, Ausstellungsbeteiligung mit dem Thema »Flur des Lichts«
Die Installation »Flur des Lichts« von Kristin Seifert nahm sieben Räume, die an einen 15 m langen Flur angrenzen, ein. Das Ziel war es, einen Flur mit Licht, Musik und jeweils einem Möbelstück in den Räumen so zu gestalten, dass jeder Besucher sich in eine Wohnung aus vergangenen Zeiten hineinversetzt fühlte. Dabei betrat der Besucher nicht die Räume an sich, sondern konnte vom Flur aus Beobachter spielen.

Sophia Soehner, 1979 in München geboren.

Hamlet, Portalausschnitt Modell 1:20, 2007, Holz, Styropor, Pappe, 120 x 176 x 110 cm

Hamlet, Portalausschnitt Modell 1:20, 2007, Holz, Styropor, Pappe, 120 x 176 x 110 cm

1999-2002 Schreinerlehre an der Bayerischen Staatsoper München
2002 Erster Preis im Innungswettbewerb »Die gute Form«, München
Belobigung im Landeswettbewerb »Die gute Form«
2003-07 Studium der Theater- und Veranstaltungstechnik an der Technischen Fachhochschule Berlin
2007-09 Assistentin der Werkstättenleitung und Konstrukteurin an den Münchner Kammerspielen
2009-10 Bühnenbildassistentin von Katja Haß für »Don Giovanni« (W. A. Mozart) an der Bayerischen Staatsoper München
»Die tote Stadt« (Erich Wolfgang Korngold) an der Oper Frankfurt
»Kabale und Liebe« (Friedrich Schiller) am Deutschen Theater Berlin
seit 2010 Mitarbeiterin im Bereich Theatertechnik und Szenografie an der Beuth Hochschule für Technik Berlin


Angelika Winter-Kriseleit, 1968 in Potsdam geboren.
www.angelika-winter.de

Maß für Maß, 2001, Volkstheater Rostock, Foto

Maß für Maß, 2001, Volkstheater Rostock, Foto

1984-88 Abendstudium, Grafik an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin;
Abendstudium, Theatermalerei und Kostümbild Betriebsakademie der DEFA
1988-93 Studium Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Bühnen- und Kostümbild, Diplom

Berufserfahrungen

1987-88 Kostümassistenz – DEFA-Studio für Spielfilme Babelsberg
1990-93 Ausstattungsassistenzen: SFB, Hebbel Theater, Deutsches Nationaltheater Weimar
seit 1993 freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin und Ausstellungsgestalterin
1994-99 Kostümbilder für Filmproduktionen beim MDR
1999-2001 Ausstellungsgestalterin Filmmuseum Potsdam
seit 2007 Lehraufträge an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
seit 2008 Mitarbeiterin im Bereich Theater- und Veranstaltungsgestaltung an der Beuth Hochschule für Technik, Berlin

Ausstellungsgestaltung / Wettbewerbe
1999 – »Charlie Chaplin«, Filmmuseum Potsdam, 1. Preis
»Die Ausstellung ist wirklich toll, die Schönste, die ich bisher über meinen Vater gesehen habe…« (Josephine Chaplin im Interview, Potsdamer Neueste Nachrichten, 1999)
2000 – BUGA Potsdam »Laube, Liebe, Hoffnung«, 1. Preis