• in der Inselgalerie

Lesung & Gespräch | Karin Schmidt

16.06.2011, Donnerstag, 19.00 Uhr

Lesung und Gespräch
Kathrin Schmidt liest aus ihrem Roman “Du stirbst nicht”.

 

In ihrem Roman „Du stirbst nicht“ beschreibt Kathrin Schmidt, wie sie sich nach einer schweren Hirnblutung ihr Gedächtnis und ihre Sprache wiedererobern musste, wie sie neu in ihre Vergangenheit eindringt, die Sprache und das Leben wiedergewinnt. Und doch ist der Roman mehr als eines der Bücher über den Umgang mit der eigenen Krankheit. Schonungslos, spannend und zugleich mit ironischer Distanz lässt sie uns teilhaben an ihrem erinnerten Leben in zwei verschiedenen Gesellschaften, an ihren privaten, familiären und Liebes- Beziehungen. So ist ein ganz besonders intimes Buch entstanden, in dem sich die Reflexion über das eigene Leben auch wie ein Wenderoman aus weiblicher Sicht liest.
Die Autorin, 1958 in Gotha geboren, Studium der Psychologie in Leipzig, wurde im Herbst 2009 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Die bis dahin als Außenseiterin gehandelte Schriftstellerin und Lyrikerin setzte sich gegen fünf andere Nominierte – darunter auch eine Nobelpreisträgerin – durch.
Kathrin Schmidt schrieb bereits in ihrer Jugend, vor allem Lyrik. Seit 1994 ist sie freie Schriftstellerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern Berlin.

Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerinnenprogramm der Berliner Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.