• in der Inselgalerie

Lesung & Gespräch | Blanche Commerell

23.06.2011 – Donnerstag, 19 Uhr

Blanche Kommerell liest Gedichte von Gertrud Kolmar und Auszüge aus ihrem Buch „Die jüdische Mutter“.

 

Bei ihren Auftritten legt die Schauspielerin Blanche Kommerell keinen Wert auf Sichtbarkeit. Die Vorleserin möchte, dass man ihr zuhört Meist sind es Außenseiter, die sie vorstellt, die mit ihrer Zeit in Konflikt gerieten. So wird Blanche Kommerell in der Inselgalerie ihren Zuhörern Gertrud Kolmar nahe bringen.

Die 1894 in Berlin geborene und vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz ermordete Gertrude Käthe Chodziesner war eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. Ende der 1920-iger Jahre erschienen Gedichte von ihr, die von intensiver sprachlicher Virtuosität und Expressivität zeugten. 1934 wurde ihr zweiter Gedichtband „Preußische Wappen“ publiziert. Die Veröffentlichung brachte die „Die Rabenpresse“ auf die Liste unerwünschter Verlage. Der dritte Gedichtband „Die Frau und die Tiere“, erschienen im August 1938 in einem jüdischen Verlag, wurde nach der Reichspogromnacht eingestampft.

In Erinnerung an Gertrud Kolmar liest Blanche Kommerell Gedichte und Auszüge aus ihrem Buch „Die jüdische Mutter“. Eine spannungsgeladene Berliner Geschichte erwartet die ZuhörerInnen.