• in der Inselgalerie

WIEDER IM LICHT: Augusta von Zitzewitz (1880-1960)


26.12.1880 geboren in Berlin als Tochter der preußischen Adelsfamilie Elise und Coelestin von Zitzewitz; wuchs zweisprachig mit acht Geschwistern auf. Die Familie ließ erst spät eine künstlerische Ausbildung zu.
1907-1911 Zeichen- und Malschule des Vereins der Berliner Künstlerinnen (VdBK) bei dem Secessionisten Georges Mosson
1911-1960 Mitglied in vielen Berufsverbänden: im VdBK, in der Berliner Secession, der Freien Secession und im Deutschen Künstlerbund
1912-1914 in Paris an der Académie Julian; bewegt sich im Kreis des Café-du-Dôme, zu dem auch deutschsprachige Künstlerinnen um Henri Matisse gehören
1914 Heirat mit dem jüdischen Kunsthistoriker und Dürerforscher Erich Römer (1888-1933)
1915 Geburt der Tochter Ilsemarie (gest. 1964)
1918 Sondernummer Augusta von Zitzewitz in der expressionistischen Aktion und Personalausstellung in der Berliner Aktionsgalerie von Franz Pfemfert; stellt in den Galerien Flechtheim, Cassirer, Ferdinand Möller, I.B. Neumann aus
bis 1938 arbeitet als Malerin und Grafikerin, zum Lebensunterhalt auch als Restauratorin;
Sujets: Porträts (Alfred Kerr, Max Herrmann-Neiße, Louise Schröder, Claire Waldoff, Renée Sintenis), Landschaften, Interieurs, Stillleben, Akte
1933-1945 Ausstellungs- und Berufsverbot in Deutschland; Ausstellungen aber in den USA (Carnegie Institute, Pittsburgh); bringt ihre als Halbjüdin eingestufte Tochter unter Gefahren durch die Nazizeit
nach 1945 Ausstellungen in Berlin, München, Hamburg, Bremen; Ehrenausstellungen durch das Kunstamt Berlin-Charlottenburg
15.11.1960 stirbt in Berlin

 

1980 Ausstellung zum 100. Geburtstag auf Schloss Rantzaubau, Kiel
2001 Filmporträt von Anette von Zitzewitz „…Grande Dame der Malerei“
2003 Gedenktafel am Wohnhaus in Berlin, Reichsstraße 97

 

Selbstporträt, 1910, Öl/Leinwand, 62 x 62,5 cm

 


 

< –zur Startseite| oder auf das Bild der jeweiligen Künstlerin klicken | nach oben^



Kate Diehn-Bitt | Oda Hardt-Rösler | Käthe Loewenthal | Käthe Münzer-Neumann | Lene Schneider-Kainer | Hedwig Woermann | Julie Wolfthorn | Augusta von Zitzewitz (v.l.n.r.)