• in der Inselgalerie

229. Ausstellung | IMAGINATIONEN

03.12.2015 – 16.01.2016


imaginationenVernissage: 03.12.2015, Donnerstag, 19.00 Uhr
Finissage: 16.01.2016, Samstag, 15 Uhr

 


 
Bevor ein Kleid ein Kleid wird, ist es Idee, Wunsch, Vision. Wir träumen uns in ein Lebensgefühl, halten es auf Papier fest, vage oder schon konkret formuliert mit Bleistift, Pinsel oder Filzstift… Linien, Proportionen, Farben assoziieren das zukünftige Produkt, Kopf und Hand sind die Spieler auf dem Feld der Erfindungen und Kreationen.

Die Funktion der Zeichnung ist vielfältig. Als flüchtige Ideenskizze ist sie von leichter Hand hingeschrieben, noch spielerisch, oft poetisch. Klärend konkret gibt sie als Konfektionszeichnung Aufschluss über Stofflichkeit, Sortiment, Funktionalität vor dem Hintergrund bestimmter soziokultureller Bedingungen, bezogen auf Zielgruppe und Zeitgeist. Ohne genaue technische Angaben in der Werkstatt-Zeichnung gelingt kein Umsetzungsprozess.
 

Galerie 1:

 
Das Spektrum reicht von objektiv technischer Strichführung bis zur subjektiven, künstlerischen Ausdrucksform in Skizzen und Illustrationen. Jeder Schüler bringt seine eigenen Fähigkeiten und Veranlagungen mit. Keine Zeichnung gleicht der anderen, auch wenn das Modell auf dem Podest für alle gleich ist.

Die Ergebnisse sind ein Reichtum an vielfältigen individuellen Äußerungen, lebendig, voller Überraschungen und Freude am Erfinden, belebt durch den steten Wandel der Mode. Der Magie des Gezeichneten erliegen wir, wenn die erzählte Geschichte auf dem Papier im Auge des Betrachters zur eigenen wird.
 

Galerie 2:

 
In unserer schnelllebigen digitalen Welt wächst die Bedeutung sinnlicher Wahrnehmung und analoger Ausdrucksformen. Das »Selbermachen« ist Zeitgeist – kreatives, zeitintensives Tun mit eigenen Händen erfährt eine neue Wertschätzung. Auch das Handzeichnen im Zeichenunterricht befördert und stärkt den Ausdruckswillen der angehenden Modedesigner.

Der Lette-Verein ist ein traditionsreicher Ort in Berlin, an dem seit 100 Jahren das Modezeichnen in unveränderter Intensität gelehrt und ausgeübt wird, von Hand und in vielen Stunden konsequenten Unterrichtens.
In dieser Traditionslinie weiterzuarbeiten liegt die Chance, Bewährtes zu erhalten und den neu entstehenden Bedürfnissen unserer Zeit gerecht zu werden, ein Zeichen zu setzen.

Annette Hofmann
Dipl.-Modedesignerin, Dozentin am Lette-Verein

 

Galerie 3:

 
AutorInnen der in „Galerie 1-3“ abgebildeten Zeichnungen:
Fleur Belanger, Julia Blazek, Navina Dembczyk, Nassrin Eder, Isabel Eggers, Judith Eich, Stephanie Flader, Tabea Fock, Dana Franke, Anna Lauinger, Charlotte Mathieu, Elsa Müller, Laura Reipert, Stefan Richter, Helene Stache, Anna Stuber, Aleksandra Stepcenko, Marcos Suzuki, Anna Zimmermann
 


 

^zum Seitenanfang

[der Flyer zur 229. Ausstellung als PDF]