• in der Inselgalerie

7.12.2017 | MEMORIES | Jutta Voigt liest aus STIERBLUTJAHRE

Kategorie: 2017, Veranstaltungen


 

Veranstaltungsreihe

– M E M O R I E S –


 

Jutta Voigt
liest aus ihrem Buch:
STIERBLUTJAHRE

(mehr …)

Lesung und Gespräch: »Spätvorstellung. Von den Abenteuern des Älterwerdens«

Kategorie: 2013, Veranstaltungen

 

28.03.2013, Donnerstag, 19:00 Uhr

Jutta Voigt liest aus ihrem jüngsten Buch
»Spätvorstellung. Von den Abenteuern des Älterwerdens

 

Auszug aus »Spätvorstellung…:

»Als Subjekt der Begierde bin ich ausgeschieden, freiwillig. Als Objekt auch. Streift mich der Blick eines Mannes, halte ich den für einen Perversen, einen Verrückten oder Kriminellen. Mein letztes Kompliment habe ich vor fünf Jahren gekriegt … An einem Abend in der Kneipe war ein Typ beleidigt, weil ich ihn nicht beachtete. Ziemlich betrunken rief er, vermutlich in der Absicht, mich zu kränken: Du bist doch auch schon fünfzig! Welch ein Triumph, ich war zehn Jahre älter.«

»Wenn ich ein Café oder ein Bistro betrete, verstummt kein Gespräch, ist kein Auge auf mich gerichtet, niemand ruckelt nervös auf dem Stuhl hin und her. Alles bleibt wie es war, bevor ich auftauchte. Ich finde das in Ordnung, dieses Verschwinden in den Hintergrund, das ältere Frauen öfter bedauern. Ich habe es lange gehabt, das Strammstehen vor meinem Dekolleté, die Hab-Acht-Stellung beim Klacken meiner hohen Absätze, das ehrfürchtige Verstummen vor einem Lächeln.«
 

 

Jutta Voigt

geboren in Berlin
Studium der Philosophie an der Humboldt-Universität
Redakteurin, Essayistin und Kolumnistin bei den Wochenzeitungen Freitag, Wochenpost und Zeit
Arbeitet als Autorin

 
 
 
 
 

erschienene Bücher:
»Linker Charme – 10 Reportagen vom Kollwitzplatz«, 1989
»Wahlbekanntschaften – Menschen im Café«, 2005
»Der Geschmack des Ostens – vom Essen, Trinken und Leben in der DDR« 2005
»Westbesuch-Vom Leben in der Sehnsucht«, 2009
»Im Osten geht die Sonne auf – Berichte aus anderen Zeiten«, 2009
»Spätvorstellung. Von den Abenteuern des Älterwerdens«, 2012
 

Veranstaltung mit Unterstützung der Berliner Senatskanzlei – Künstlerinnenförderung
 
Inselgalerie, Torstraße 207, 10115 Berlin
Eintritt: 4,- €/erm. 3,- €